Tage der Neuen Autorität#3

Das Programm

Kongress

Donnerstag, 5. September 2019
9.00 – 17.00 Uhr
Freitag, 6. September 2019
9.00 – 17.00 Uhr

Vernetzungsparty

Donnerstag, 5. September 2019
ab 18.00 Uhr

Veranstaltungsort

Montforthaus Feldkirch
www.montforthausfeldkirch.com

Vortragende

Maria Aarts, Eindhoven (NL) – Marte Meo
Ben Furman, Helsinki (FN) – „Ich schaff's!“
Haim Omer, Tel Aviv (IS) – Neue Autorität
Liane Stephan, Bergisch Gladbach (D) – Achtsamkeit

Die Anmeldung

Earlybird

bis 31.3.2019

Partnertarif**: EUR 299
Normaltarif: EUR 349

Regular

ab 1.4.2019

Partnertarif**: EUR 339
Normaltarif: EUR 389

Vernetzungsparty

am Abend des 1. Kongresstages:
Buffet, Weinverkostung, Getränke, Live-Musik

pro Person: EUR 39

*Die Preise verstehen sich inklusive Steuern, Pausenverpflegung an beiden Kongresstagen vormittags und nachmittags.
** gültig für Mitarbeitende der Co-Veranstalter Stiftung Jupident und Verein tipiti

Die Idee

Institutionen, Schulen und ähnliche Einrichtungen: Was verbindet sie vielfach? Richtig: Die Suche nach einem neuen Konzept fürs Leitbild oder für den Alltag, das eine Grundhaltung beinhaltet. Ausgangspunkt dieser Suche: Beziehungen, die von Erziehungsverantwortlichen positiv gestaltet werden. Wesentlich dabei: der wertschätzende Umgang mit dem Gegenüber, mit dem Veränderungsprozesse angeleitet und begleitet werden. Und zwar im Vertrauen auf gegenseitige Kooperation und gute Beziehungen. Unser Angebot: „Tage der Neuen Autorität#3“.


Die Ziele

Die „Tage der Neuen Autorität#3“ verfolgen vornehmlich ein Ziel: Gemeinsamkeiten der vier Konzepte herauszuarbeiten. Teilnehmende erhalten einen Überblick über die Herangehensweisen aller vier Konzepte und können sich in Workshops in zwei Themenbereichen vertiefen. In ihren Vorträgen machen die Referierenden die Schnittmengen der Konzepte transparent. Dadurch ergeben sich neue Handlungsoptionen. In den Vertiefungsworkshops erhalten die Teilnehmenden durch den starken Praxisbezug Handwerkszeuge, die eine große Relevanz für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien haben.


Der Veranstalter

Die Organisation der „Tage der Neuen Autorität#3“ liegt auch in diesem Jahr wieder in den bewähren Händen von PINA. PINA steht für „Praxis und Innovation – Neue Autorität“. Dieser Name ist gleichzeitig auch Programm, denn es geht im Tun des Teams um Martin Fellacher nicht allein um das Vermitteln von theoretischen Kenntnissen der Neuen Autorität, sondern auch um deren Umsetzbarkeit in der Praxis. Deshalb ist PINA in vielen Bereichen tätig: Das Team bringt sein Know how in Schulen, Familien, in der Sozialen Arbeit und der Sozialpädagogik, aber auch in der Personalführung, im Gemeinwesen und in den Gemeinden ein. Genau unter diesem Aspekt stehen die „Tage der Neuen Autorität“. Mehr zu PINA hier.

Auch heuer werden die Tage der Autorität wieder als "Green Meeting" zertifiziert

Neben der von Haus aus guten Ausstattung im Montforthaus wird es auch dieses Mal wieder das Angebot von Schriftdolmetschern geben, sodass die Teilnahme für möglichst alle Menschen ohne Barrieren möglich ist.

Alle Angebote zur Pausenverpflegung sowie das Buffet der Abendveranstaltung werden soweit möglich in BIO-Qualität und mit regionalen Lebensmitteln zubereitet

Die Materialien für die Teilnehmenden sowie das gesamte Catering (inklusive Zulieferer-Kette) werden so gut wie möglich plastikfrei gehalten

Bei Fragen zu den o.a. Maßnahmen können Sie sich gerne an Martin Fellacher (PINA) wenden.

Wir empfehlen die An- und Abreise mit dem ÖPNV.

Zug- und Busverbindungen unter www.oebb.at und vmobil.at.
In der Tiefgarage im Montforthaus sind vier Parkplätze als Elektroladestation gekennzeichnet und drei behindertengerechte Parkplätze, aber auch 30 Fahrradabstellplätze. Zusätzlich sind vor dem Montforthaus vier „Tankstellen“ für Elektrofahrräder zu finden.

Mitveranstalter

Der Kongress wird Ihnen präsentiert von…

Unterstützer

Wir bedanken uns für die Unterstützung bei…

Adresse


PINA GmbH
Praxis und Innovation - Neue Autorität

Lehenweg 2
A 6830 Rankweil

Email


Telefon


+43 5522 25420